Skip to main content

Gesäßmassage - FITFIRST Massagesitzauflage mit Klopfmassage Vibration Shiatsu 3D Massagegerät drei MassagezonenDie Gesäßmassage. Das mag zuerst mal etwas lustig klingen. Und Menschen die in einer Partnerschaft leben. Mögen jetzt denken. Ja warum nicht. Das macht sicherlich Spaß. Nun, so kann es durchaus auch sein. Hier möchten wir aber die Gesäßmassage beschreiben. Die bei Leiden wie beispielsweise Ischias zum Einsatz kommt.

Eine Gesäßmassage bezieht sich normalerweise auf den oberen Gesäßbereich und den unteren Rücken. Nur in Ausnahmefällen wie bei der Bekämpfung von Cellulite. Kann eine solche auch bis in den Oberschenkelbereich hinein reichen.

Anleitung zur Gesäßmassage.

Wir können in der Regel eine solche Massage nicht allein oder selbst durchführen. Normalerweise übernimmt hier ein Masseur die eigentliche Massage. Es gibt aber auch einen Weg. Dass wir eine solche Massage selbst ausführen können. Dafür benötigen wir Hilfsmittel wie Massagegeräte. Diese finden Sie weiter unten. Dort gehen wir auf die Vor- und Nachteile dieser Geräte ein. Und zeigen Ihnen auch welche Gerätearten es auf dem Markt hierfür beispielsweise gibt.

Die Vorbereitung.

Wie bei jeder anderen Massage gilt auch hier. Dass man sich zuerst eine ruhige Umgebung suchen sollte. Wichtig ist hier ganz besonders die Entspannung. Ruhige entspannende Musik kann hier die Massage sehr gut unterstützen. Auch Kerzenschein oder Duftkerzen finden hier gern als Untermalung Ihren Platz. Der Massageempfänger legt sich nun mit freiem Oberkörper und Gesäß auf den Bauch. Achten Sie auf eine gemütliche Möglichkeit sich auf den Bauch zu legen.

Die Durchführung.

Die Gesäßmassage ist in erster Linie eine Entspannungsmassage. Erst in zweiter Linie eine Bindegewebsmassage. Hat Ihr Massageempfänger es sich gemütlich gemacht. Dann kann es auch schon losgehen. Verwenden Sie ein angenehm riechendes Öl. Je nachdem. Wenn der Massageempfänger es als angenehm empfindet. Kann auch ein wärmendes Massageöl verwendet werden.

Einölen und Kneten.

Wir beginnen nun in etwa der Mitte des Gesäßes mit den Handflächen das Öl bis zu den Lenden hin zu verteilen. Über Sie dabei nur leichten Druck aus. Wenn Sie Ihrem Partner etwas Gutes tun möchten. Können Sie hier auch das Öl bis zu den Schultern verteilen. Vergessen Sie aber nicht es geht um das Gesäß. Oder besser den oberen Bereich des Gesäßes. Den sogenannten Gesäßansatz.

Haben wir alles eingeölt. Beginnen wir mit der eigentlichen Massage. Dafür fahren wir nun mit den Handballen immer von innen nach außen. Wir beginnen hier am oberen Bereich des Gesäßes. Und arbeiten uns langsam bis zur Gesäßmitte vor. Wir üben hier bei mit den Handballen Druck aus. Aber nur soviel wie der Massageempfänger dies auch als angenehm empfindet.

Bei der Bewegung von außen zur Mitte hin. Kneten wir die Haut mit den Fingerkuppen ordentlich durch. Dies machen wir ca. 2 bis 3 Minuten.

Lockerung empfindlicher Nervenenden.

Dafür fahren wir nun mit den Fingerkuppen vom Gesäß bis hin zu den Lenden. Dabei üben wir soviel Druck aus. Wie es der Massageempfänger als angenehm empfindet. Fragen Sie da ruhig mal nach. Ihr Partner wird es ihnen danken. Reden bei einer Massage ist hier durchaus zu empfehlen. Immer mal wieder Fragen. Was als angenehm empfunden wird und was nicht. Jedoch führen Sie jetzt keine große Unterhaltung. Ihr Massageempfänger soll sich in erster Linie entspannen.

Die Dauer.

Eine Gesäßmassage dauert in der Regel so ca. 10 Minuten. Wichtig ist hier jedoch die Regelmäßigkeit. Diese Massage sollte ca. 3 Mal die Woche ausgeführt werden. Dann werden die Ischias Beschwerden auch langsam zurück gehen. Vielleicht sogar ganz verschwinden.

Die professionelle Massageanleitung.

Besonders für Paare gilt. Nicht einfach so darauf los massieren. Wenn man eine Massage sagen wir mal etwas laienhaft ausgeführt. Kann das durchaus kontraproduktiv sein. Mit anderen Worten man richtet eher Schaden an. Und verschlimmert eventuell die Probleme noch weiter. Um dies zu verhindern. Empfehle ich sich hier zuerst genauestens zu informieren.

Von Grund auf richtig professionell massieren lernen.

Es gibt sehr hochwertiges Lehrmaterial. Um massieren von Grund auf richtig zu lernen. Dafür möchte ich Ihnen dieses DVD Set empfehlen. Es wurde von einem der besten Masseure erstellt. Und dient als Lehrmaterial für angehende Masseure.

Wie wirkt sich eine Gesäßmassage aus?

Eine klassische Gesäßmassage wirkt sich in erster Linie entspannend aus. Sie kann auf diese Weise auch eingeklemmte Nervenenden wieder befreien. Das wirkt sich stark schmerzlindernd aus. Darüberhinaus kann eine Gesäßmassage aber auch Cellulite bekämpfen. Wenn Sie von diesem Problem betroffen sind. Ist eine regelmäßige und besonders häufige Massage der betroffenen Stellen zu empfehlen.

Vorteile und positive Auswirkungen einer Gesäßmassage.

  • Entspannt die Gesäßmuskulatur.
  • Hilft bei Leiden wie Ischias.
  • Vermindert Cellulite, auch vorbeugend gute Ergebnisse.
  • Wirkt sich positiv auf die Psyche aus.
  • Eine Gesäßmassage verbessert die Körperhaltung.

Geräte die eine Gesäßmassage unterstützen.

Hier gibt es nur wenige Massagegeräte die eine Gesäßmassage unterstützen. Eigentlich gibt es hierfür lediglich eine Massagesitzauflage oder den Massagesessel. Welche Geräte hierfür nun in Frage kommen. Diese möchten wir Ihnen hier gern aufzeigen. So erhalten Sie einen Überblick über die Massagegeräte die am Markt erhältlich sind.

Die Massagesitzauflage.

Diese Massagesitzauflagen hier beispielsweise beinhalten auch eine Gesäßmassage. Darüberhinaus aber auch eine Rückenmassage. Praktisch hier ist. Dass diese Geräte recht gut zu transportieren sind. So muss man beispielweise auch im Urlaub nicht auf eine solche Massage verzichten.

Der Massagesessel.

Ein Massagesessel ist natürlich gleich eine ganz luxuriöse Variante. Es lohnt sich jedoch hierüber mal nachzudenken. Diese Geräte bieten eine Ganzkörpermassage. Eine solche bietet hier auch gleich den größten gesundheitlichen Nutzen. Wer also häufiger mal mit Beschwerden zu kämpfen hat. Bei der eine Massage nützlich sein könnte. Auch ist eine Ganzkörpermassage vorbeugend anwendbar. So lässt sich also vermeiden. Dass überhaupt Beschwerden entstehen. Ist also durchaus eine Überlegung wert. Wenn Ihnen Ihre Gesundheit auch wichtig ist.

Ein paar Worte zum Schluss.

Eine Gesäßmassage gehört zu den wohltuenden Massagen. Je nachdem kann aber auch eine Verschönerung dabei raus kommen. Wie beispielsweise die Linderung von Cellulite.

Wichtig ist hier immer eine regelmäßige Massage. Nur konsequente Anwendung bringt hierbei auch das gewünschte Ergebnis. Für Paare kann eine Gesäßmassage auch wieder etwas mehr Feuer in die Beziehung bringen. Je nachdem macht eine solche dann auch noch zusätzlich Spaß. Das bringt natürlich auch Veränderungen im Leben mit sich.