Skip to main content

Massagepistole – Worauf sollte man achten

Massagepistole: Immer mehr Menschen leiden unter Verspannungen in Nacken oder Rücken, die im schlimmsten Fall zu einer andauernden Belastung werden können und zu chronischen Rückenbeschwerden werden können. Durch einen Bewegungsmangel oder einseitige Bewegungsabläufe auf der Arbeit können solche gesundheitlichen Probleme entstehen. Nicht immer ist dann der Gang zur regelmäßigen Physiotherapie möglich, um das Problem schnell zu beheben. Doch jetzt gibt es einen neuen Trend aus den USA, der auch hier immer mehr Anhänger findet. Nicht nur Profisportler vertrauen auf die Massagepistole, die durch schnelles Klopfen auf den Körper Verspannungen lösen soll. Doch hilft das Gerät wirklich? Und worauf muss man beim Kauf einer Massagepistole achten?

Was ist eine Massagepistole?

Das handliche Gerät erinnert den Handwerker an eine Bohrmaschine. Einzig der Aufsatz, der aus einer Art Massageball besteht, lässt den Handwerker zweifeln. Ein kleiner Motor im Inneren des Geräts sorgt für Stöße, die im Körper Verspannungen in den Muskeln lösen sollen und so für mehr Wohlbefinden sorgen. Doch nicht nur sollen die Muskelverkrampfungen gelöst werden, auch die Faszien, die sich wie ein Netz durch den gesamten Körper ziehen, können durch die regelmäßige Anwendung der Massagepistole gelockert werden und so dauerhaft geschmeidig bleiben.

Die sanfte Vibration, die bei der Massage mit dem modernen Gerät einhergeht, hinterlässt ein entspannendes und wohliges Gefühl. Nicht nur Sportler wie Fußball-Megastar Cristiano Ronaldo, auch immer mehr Physiotherapeuten setzen auf die sogenannte perkussive, also eine rhythmische Therapie. Ob Profi oder Hobbysportler, die Massage Gun aus den USA ist revolutionär und findet sogar großen Anklang bei allen Patienten, die immer öfter Probleme mit Verspannungen haben. Doch worauf muss man achten, wenn man eine Massagepistole für den Hausgebrauch erwerben möchte?

Worauf sollte man beim Kauf einer Massagpistole achten?

Um einen wohltuenden Effekt erzielen zu können, sollte man auf einige Merkmale achten, die ein hochwertiges Gerät mit sich bringen sollte. Damit die Massagepistole also den gewünschten Effekt erzielen kann, muss ein Interessent die folgenden Aspekte vor dem Kauf beachten:

Qualität

Immer mehr Verkäufer bieten Massagepistolen an, doch günstig ist nicht in jedem Fall gut. Wer ein wirksames Gesundheitsprodukt erwerben möchte, sollte nicht unbedingt beim größten Schnapper zugreifen. Das Produkt muss nicht nur eine gute Handhabung haben, damit man problemlos die Stellen erreichen kann, die man massieren möchte. Außerdem muss die Massagepistole gut verarbeitet sein, damit sie lange hilfreich sein kann. Billige Produkte erkennt man meist an scharfen Kanten, billigem Plastik und schlechten Massagebällen.

Die Pistole sollte angenehm in der Hand liegen und während der Massage nicht aus der Hand rutschen. Außerdem sollte sie ein Gewicht von weniger als 1,5 Kg mitbringen, damit sie auch bei einer längeren Behandlung angenehm in der Hand liegt.

Auch eine lange Akkulaufzeit spricht für die gute Qualität des Massagegerätes.

Deutscher Support

Die beliebte Neuheit ist noch nicht überall angekommen. Wer bereits eine Massagepistole besitzt und Fragen zum Produkt hat, schätzt es sehr, wenn ein Support aus Deutschland diese Fragen beantworten kann. Günstige Produkte aus Asien können da nicht mithalten, denn es gibt kaum eine Hotline oder EMail-Adresse, an die man sich wenden kann.

Leistung

Eine hochwertige Massagepistole verfügt über verschiedene Geschwindigkeitsstufen und Intensitäten, mit denen man das gewünschte Massagelevel individuell einstellen kann. 3200 Schläge pro Minute sollte die Massagepistole auf jeden Fall aufweisen können. Ebenfalls sollte man darauf achten, dass die Pistole die Behandlung nicht sofort stoppt, wenn ein Widerstand auftritt.

Lautstärke

Während einer entspannenden Massage möchte man nicht durch das laute Geräusch der motorbetriebenen Massagepistole gestört werden. Es empfiehlt sich also, auf die Lautstärke des Geräts zu achten, damit die wohltuende Massage nicht zur lauten Belastungsprobe wird.

Aufsätze und Zubehör

Eine gute Massagepistole bringt verschiedenes Zubehör mit sich. Damit sie an unterschiedlichen Körperpartien eingesetzt werden kann, sollte sie unterschiedliche Aufsätze mitbringen und so vielseitig einsetzbar sein. So kann man bei der Massage immer wieder neue Reize bieten und den Körper unterschiedlich massieren. Ideal ist es, wenn im Lieferumfang auch eine Tasche enthalten ist, die das Gerät, Netzteil und Aufsätze stets sicher verstaut.

Fazit

Die Massagepistole ist ideal für alle, die im Alltag oder durch sportliche Belastungen unter Verspannungen leiden. Mit der Massagepistole kann man kleinere Problemchen in Nacken, Beinen oder Rücken schnell und unkompliziert beheben und so das Wohlbefinden wieder herstellen. Der Sportler kann durch den neuen Reiz auch seine Trainingseinheiten intensivieren und neue Kräfte durch die Massage mobilisieren.

Doch Vorsicht, nicht jeder sollte einfach so mit einer Massagepistole hantieren. Besonders Schwangere oder Menschen, die bereits gesundheitliche Probleme diagnostiziert bekommen haben, sollten vor der Anwendung der Massagepistole unbedingt mit dem behandelnden Arzt sprechen.

Die Behandlung mit der Massagepistole ersetzt keine Behandlung durch einen erfahrenen Arzt, sie kann lediglich kleine Verspannungen lösen und so für eine Linderung der Schmerzen und Verspannungen sorgen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *