Skip to main content

Stoffwechsel beschleunigen

Massagen helfen dabei, wenn Sie den Stoffwechsel beschleunigen möchten. Ein schneller und stabiler Stoffwechsel hat einige Vorteile. Zum einen hilft es beim Abnehmen, wenn Sie Ihren Stoffwechsel anregen. Aber auch ist dieser für die Gesundheit sehr förderlich.

Tipps womit Sie Ihren Stoffwechsel beschleunigen.

Stoffwechsel beschleunigenSchauen wir uns hier mal 10 Grundlagen an. Wie Sie Ihren Stoffwechsel beschleunigen können. Keine Angst bei der Überschrift. Wir werden es hier nicht übertreiben. Doch ich möchte hier aufzeigen. Was Sie unternehmen können. Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen. Somit auch schnell und gesund abnehmen. Und sich körperlich auch wieder so richtig rundum wohl fühlen können.

Leider gehöre ich auch zu den Menschen die gerne mal ein paar Pfunde zulegen als loszuwerden. Das ist aber auch gleichzeitig der Grund warum ich mich mit den Methoden des Abnehmens durch einen schnelleren Stoffwechsel auch beschäftige. Gerade weil ich mir darüber Gedanken machen muss. Esse ich auch bewusster. Ganz wichtig auch gesünder. Und mache meinem Körper damit auch eine Freude. Durch einen guten Umgang mit Magen, Darm etc.

Es hat also auch so seine guten Seiten, wenn man davon betroffen ist schnell zuzunehmen.

Den Stoffwechsel beschleunigen mit mehreren kleineren Mahlzeiten am Tag.

Nehmen Sie besser mehrere dafür wesentlich kleinere Mahlzeiten am Tag zu sich. Als zwei oder drei größere. Zum einen ist der Magen Darmtrakt ständig mit der Verdauung beschäftigt. Und zum anderen hält dies auch den Stoffwechsel immer in Gang.

Ein noch ganz wichtiger Faktor hier ist. Dass das Hungergefühl das wir kennen. Nicht etwa davon kommt, dass der Körper wieder Energie benötigt. Das könnte man so vermuten. Trifft jedoch nicht zu. Das Hungergefühl entsteht wenn der Magen sich wieder leert. Darüberhinaus kommt noch hinzu. Wenn wir eine riesen Mahlzeit zu uns nehmen. Dehnt sich der Magen entsprechend aus. Allerdings verkleinert sich der Magen nicht wieder so schnell. Wenn der Magen sich wieder leert. Deswegen haben wir oft nach einer großen Mahlzeit auch schnell wieder das Gefühl Hunger zu haben.

Das umgehen wir indem wir mehrere kleinere Mahlzeiten zu uns nehmen. Der Magen zieht sich entsprechend zusammen und wir bekommen nicht wieder so schnell Hunger. Die Gefahr zu viele Kalorien zu sich zu nehmen verringert sich damit noch zusätzlich.

Zum Stoffwechsel beschleunigen braucht Ihr Körper ausreichend Flüssigkeit.

Ausreichend Flüssigkeit ist ein ganz wichtiger Faktor. Wenn wir den Stoffwechsel beschleunigen möchten. Viel trinken ist der eigentliche Booster für unseren Stoffwechsel. Die häufigste Ursache für langsamen Stoffwechsel ist nicht ausreichend Flüssigkeit. Trinken wir zu wenig, verlangsamt sich der Stoffwechsel ganz automatisch.

Trinken Sie daher immer ausreichend Wasser. Und zwar stilles Wasser. An heißen Tagen wie beispielsweise im Sommer. Kann man hier auch etwas Zitrone oder Limette rein tun. Kalter Tee ist genauso gut. Jedoch darf man den Tee auf keinen Fall süßen.

Beginnen Sie den Tag mit einem guten Frühstück.

Besonders nach dem Aufstehen am Morgen. Benötigt der Körper Energie um den Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen. Der Grund warum manche Menschen am Morgen so müde sind. Oder nur schwer wach werden und nur wenig Energie haben. Liegt darin weil der Stoffwechsel über Nacht heruntergefahren ist. Und nun Energie benötigt um wieder in die Gänge zu kommen. Man sagt nicht umsonst: Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Manche Menschen behaupten sie können morgens noch nichts essen. Andere wiederum schlafen lieber noch 15 Minuten länger. Bevor sie dann zur Arbeit hetzen. Und lassen das Frühstück aus Zeitmangel am Morgen einfach weg. Das ist ein schwerer Fehler. Nehmen Sie sich die Zeit am Morgen. Oder gewöhnen Sie Ihren Körper daran. Das beschleunigt den Stoffwechsel deutlich.

Nicht um jeden Preis versuchen Kalorien einzusparen.

Viele Menschen sind der Meinung. Dass man hungern müsse um Gewicht zu verlieren. Das stimmt so leider überhaupt nicht. Es ist zwar so. Wenn man ein paar Tage nur ganz wenig zu sich nimmt. Verliert man in den ersten Tagen auch schnell an Gewicht. Das mag ja ein schönes und vor allem schnelles Erfolgserlebnis sein. Doch hier passiert auch folgendes. Der Körper stellt dann auf eine Art Notfall Programm um. Und schraubt den Stoffwechsel deutlich runter. Die Folge ist. Dass der Körper jetzt sogar noch versucht Fettpolster anzulegen. Und genau das trifft dann ein. Wenn man die Essensrationen wieder auf normal umstellt. Der Stoffwechsel ist verlangsamt. Und sofort werden die Polster vom Körper wieder aufgefüllt. Wiederholt man dies öfter. So verschlimmert sich dieser Effekt noch. Was hier passiert, ist der sogenannte Jo-Jo Effekt. Von dem hat sicherlich jeder schon mal was gehört. Vermeiden Sie also zwangsweise zu hungern. Besser ist die Ernährung umzustellen. Auf Nahrung mit etwas weniger Kalorien.

Ausreichend Omega 3 Fettsäuren beschleunigen auch den Stoffwechsel.

Omega 3 Fettsäuren waren lange Zeit mal in aller Munde. Diese sind auch ganz besonders wichtig für einen gesunden und vor allem schnellen Stoffwechsel. Die sind wie Schmiermittel für unseren Stoffwechsel und halte Ihn am Laufen. Ist Ihr Stoffwechsel zu langsam, tun diese auch den Stoffwechsel beschleunigen. Darüberhinaus sorgen diese auch für einen ausgeglichenen Cholesterinspiegel und gesunde Blutzuckerwerte. Omega 3 Fettsäuren kommen in Fisch, Meeresfrüchten und Nüssen vor. Wenn Sie also gerne Fleisch essen. Dann stellen Sie besser auf Fisch um.

Essen Sie gerne scharf?

Wer hat nicht schon mal scharf gegessen. Und ist dabei oder kurz danach so richtig ins Schwitzen gekommen. Hier ist schon mehr als deutlich die Reaktion auf unseren Stoffwechsel zu spüren. Man darf es hier aber nicht übertreiben. Aber etwas Chili oder viel Knoblauch ins Essen bringt den Stoffwechsel so richtig in Fahrt. Falls Sie dabei ins Schwitzen geraten. Vergessen Sie nicht ausreichend zu trinken und die ausgeschwitzte Flüssigkeit dem Körper wieder zuzuführen.

Mehr Eiweiß.

Achten Sie darauf, dass Ihre Mahlzeiten mehr Proteine also Kohlehydrate beinhalten. Unser Körper verdaut die verschiedenen Grundstoffe in unserer Nahrung unterschiedlich. Und vor allem auch unterschiedlich schnell. Kohlehydrate und Zucker werden schnell verdaut. Und wir bekommen genauso schnell wieder Hunger. Proteine oder Eiweiß hingegen benötigen viel zeit bei der Verdauung. Das bedeutet unser Magen Darm Trakt ist lange Zeit beschäftigt und wir fühlen uns deutlich länger satt. Hier macht sich am deutlichsten bemerkbar, dass das Hungergefühl nichts mit fehlender Energie zu tun hat.

Ausreichend Bewegung.

Bewegung ist einer der wichtigsten Faktoren die Vorgänge im Körper auf Trab zu halten. Bewegung hält nicht nur Fit. Sondern auch Jung. Das sollte man eigentlich nicht erwähnen müssen. Gehen Sie also drei Mal die Woche ins Fitness Studio oder Radfahren. Walken, ganz egal was. Halten Sie sich in Bewegung. Machen Sie dies aber auch bewusst. Genießen Sie dabei die Natur. Oder was Ihnen eben Spaß bereitet. Auch hier gilt alles immer in Maßen zu machen. Es ist nicht gut sich hier total zu Verausgaben. Das fährt auch nur wieder den Stoffwechsel nach unten. Machen Sie es so, dass Sie immer Spaß dabei haben. Legen Sie häufiger mal eine Pause ein. So wie es Ihrem Körper noch Freude bereitet. Seien Sie hier auch geduldig mit sich selbst. Wenn Sie schon lange keinen Sport mehr gemacht haben. Werden Sie beim Spazieren gehen schon nach einer kurzen Strecke wahrscheinlich müde werden. Macht nichts. Hören Sie auf, wenn es Ihnen nicht mehr gut tut. Wiederholen Sie es lieber häufiger. Sie werden nach kurzer Zeit feststellen. Dass die Strecken immer länger werden. Und es Ihnen irgendwann nichts mehr ausmacht. Hier ist Geduld besser als übertriebener Eifer.

Intervall Training oder besser noch Muskelaufbau.

Besonders Muskelaufbau Training verbrennt eine Menge Fett. Hier kann der Körper gar nicht anders als sich anzupassen und Stoffwechsel so richtig hochzuschrauben. Zwingt man den Körper praktisch dazu. Muskelmasse aufbauen zu müssen. Legt dieser gleichzeitig auch keine Fettreserven an. Weil er diese Energie bereits in den Muskeln einlagert. Bekommt der Körper keine Energie in Form von Nahrung zugeführt. Baut dieser zuerst Muskelmasse ab. Und verbrennt sozusagen die körpereigenen Muskeln zuerst. Erst danach geht er an die Fettreserven. Macht man nun sogar Muskelaufbau Training. So holt sich der Körper sogar aus den Fettreserven Energie um diese in Muskelmasse anzulegen. Das ist einer der effektivsten Wege Fett abzubauen und gleichzeitig den Stoffwechsel zu beschleunigen.

Den Stoffwechsel beschleunigen mit Massagen.

Massagen sind ebenso besonders gut zum Stoffwechsel beschleunigen. Nicht nur, dass dies eine besonders angenehme Art ist den Stoffwechsel in Gang zu bringen. Nein, gleichzeitig wird auch noch die Muskulatur entspannt. Um den Stoffwechsel zu fördern eigen sich besonders gut die Ganzkörpermassage aber auch schon eine anregende Fußmassage besonders die Fußreflexzonenmassage zeigt hier große Wirkung. So können auch diejenigen die, aus welchen Gründen auch immer, keinen Sport machen können oder dürfen. Etwas zur Stoffwechsel Steigerung unternehmen. Ganzkörpermassagegeräte haben auch Ihren Preis. Aber eine Investition in diesen Bereich lohnt sich allemal.

Nahrungsergänzungsmittel – Stoffwechsel beschleunigen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *